13.08.16 Dummyseminar mit Anke Bogaerts

Ich hatte das große Glück einen Seminarplatz bei Anke Bogaerts zu ergattern. Sie verfügt über jahrzehnte lange Erfahrung und ich besitze ein Buch von ihr. Umso gespannter war ich auf diesen Tag. 

Auf einem traumhaften Privatgelände fanden sich 8 Teams ein, die Rüden begannen mit dem Training, die Hündinnen waren am Nachmittag dran. 

Durch das Zusehen bei den Rüden konnte ich sehr viel mitnehmen und lernen. Anke versteht es mit ihrer netten Art Mensch und Hund zu motivieren und an Lösungen für Probleme zu arbeiten. Da es ein Junghundetraining war, wurde viel von den Basics abgefragt und jeder bekam seine Hausaufgabe.

13.30 – nun waren Cäthie und ich dran. Erst einmal wurde sich etwas eingelaufen, Sitz, Platz, bei Fuß gehen. Und dann folgten die ersten Markierungen in höherem Bewuchs und guter Entfernung. Wir haben an Blinds gearbeitet sowie kleine Gruppenaufgaben erarbeitet, wobei auch die Entfernungen größer wurden. Zum Abschluss wurde der Stopp-Sitz-Pfiff abgefragt, den Cäthie recht gut beherrscht.

Nach 3 Std waren unsere Junghunde sowie ihre Menschen platt. Bei einem netten Beisammensein mit Kaffee und Kuchen hat Anke dann jedes Team beurteilt und die Hunde den einzelnen Charakteren (nach ihrem Buch: Die drei Charaktere) zugeordnet: Gefühlshund – Aktionshund – Augenhund. 

Wir waren die letzten und sie begann in dem Satz: Du hast einen geschliffenen Diamanten…., man sieht, dass Cäthie gerne mit dir arbeitet und du verstehst es sie mit Freude auszubilden“. Na, wenn das kein Lob ist – bin ein wenig stolz. Mein Schatz ist übrigens ein Gefühlshund 😀

Wir 2 werden weiter üben, wobei der Spaß nicht zu kurz kommen soll. 

07.08.16 British Flair – und wir waren dabei….

Lange geplant, heute war es nun soweit. Kösters Hundewelt hatte uns eingeladen, auf dieser Messe die „Retriever Working Dog Demonstration“ zu präsentieren. Flo liebt es Kunststücke zu zeigen, deshalb hatte sie hier einen richtigen Job zu erledigen. Wie bringt man Frauchen die Puschen, schnell das Handtuch apportieren, wenn gekleckert wurde, alle Spielsachen in das Körbchen einräumen, und natürlich perfekte Fussarbeit – für Flo eine Leichtigkeit. Selbst die Reporter der Presse waren auf einen coolen Schnappschuss aus.

Cäthie als jüngste Hündin zeigte etwas aus dem Dummytraining, eine Doppelmarkierung wurde gearbeitet sowie das Einweisen auf  2 Dummies überzeugte das Publikum und es wurde ordentlich applaudiert.

Paula, eine Golden-Hündin, die wöchentlich im Altenheim den Senioren ein Lächeln auf die Lippen zaubert, zeigte eine beeindruckende Leistung und erntete ebenfalls viel Applaus.

Wir hatten ein paar schöne Stunden und sagen Evelyn Köster und Anika Damouche lieben Dank, dass wir dabei sein durften. 

Http://koesters-hundewelt.de